Es ist wieder soweit – das legendäre „Werner Rennen“ von 1988 bekommt ganze 30 Jahre nach seiner letzten Auflage nun ein neues, frisches Gewand. Ingesamt haben am Donnerstag schon 35.000 Festival- und Motorsport-Freunde eingescheckt. Es ist ein buntes Programm mit Motorshows geplant, 3.000 Teilnehmer werden mit 1.060 Fahrzeugen in acht Rennserien gegeneinander antreten und das musikalische Programm hält zwischen dem 30. August und 2. September, also an ganzen vier Tagen, über 80 Bands und Künstler unterschiedlichster Stilrichtungen neben den Rennstrecken parat. Laut Anreise-Informationen führte der Weg für die Festivalbesucher um die Bundesstraße 206, rund um Hartenholm herum. Dennoch haben einige Besucher Stunden bis zum Veranstaltungsgelände gebraucht. Da war Geduld gefragt. Zum Glück sind dann trotz einiger großer Regenschauer die Campingflächen und das Infield begehbar geblieben. 

Am Donnerstagnachmittag kam Kai Wingenfelder auf die Bühne und rockte in voller „Fury in the Slaughterhouse“ Manier das noch etwas abgekühlte Publikum. Mit einigen Balladen und rockiger Stimmung konnte Kai das überwiegend weibliche Publikum abholen und mit tollen Songs bespaßen.